Homöopathie
nach Samuel Hahnemann

Impfschadensantrag und Gutachten

Sollten Sie oder Ihr Kind einmal einen Impfschaden erleiden oder erlitten haben, ist die Not groß. Denn einmal muß der Schmerz und der Kummer verarbeitet werden, der durch die Impfschädigung entstanden ist. Zum Anderen braucht es einen Arzt, der Ihren Verdacht teilt und dementsprechende Meldung macht und sie auf dem Weg durch den Bürokratismus begleitet. Oftmals empfiehlt es sich, Kontakt mit dem Impfschutzverband aufzunehmen und sich gleich einen Anwalt zu suchen, der sich mit der Thematik des Impfens auseinander gesetzt hat. 

Lesen Sie hierzu eine Zusammenfassung der Rechtssituation in Deutschland und wie man vorzugehen hat, sollte sich der Verdacht auf einen Impfschaden erhärten.

Hier kommen sie weiter zu den Impfungen, ihre Risiken und Nebenwirkungen!